Bergrecht

Die zentrale Rechtsnorm ist das Bundesberggesetz (BBergG). Es regelt unter anderem die Eigentumsverhältnisse an Bodenschätzen und die Berechtigung zu deren Abbau. Mögliche Interessenkonflikte zwischen Inhabern von Bergbauberechtigungen und den betroffenen Grundeigentümern sind ebenso Gegenstand des BBergG wie die Abwehr von Gefahren des Bergbaus.

Streitigkeiten im Bereich des Bergrechts ergeben sich unter anderem wegen:

  • Erlaubnis
  • Bewilligung
  • Bergwerkseigentum
  • Feldesabgabe
  • Förderabgabe
  • Baubeschränkungen  
  • Bergschaden
  • Entschädigung
  • Rahmenbetriebsplan
  • Sonder- und Hauptbetriebsplan

Ansprechpartner für das Gebiet Bergrecht ist Rechtsanwalt York Jäger.