Abfallrecht

Es handelt sich um ein Teilgebiet des Umweltrechts. Wesentliche Züge des Abfallrechts sind in Deutschland im Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrWG) geregelt. Das Gesetz wird durch eine Vielzahl von Rechtsverordnungen ergänzt und ausgefüllt, wie beispielweise Verpackungsverordnung, Altfahrzeugverordnung und Nachweisverordnung. Die Abfallgesetze der Länder ergänzen das Kreislaufwirtschaftsgesetz im Wesentlichen in Fragen des Vollzugs, zum Beispiel durch die Bestimmung entsorgungspflichtiger Körperschaften und der im Abfallbereich zuständigen Behörden. Hinzu kommt das kommunale (gemeindliche) Abfallrecht, das in speziellen Satzungen niedergelegt ist. Abfallrechtliche Vorschriften sind für Deutschland auch in europäischen Regelungen enthalten, wie etwa der unmittelbar geltenden Abfallverbringungsverordnung der EU.
Streitigkeiten im Bereich des Abfallrechts ergeben sich unter anderem wegen:

  • Zulassung einer Anlage
  • Anlagenänderung
  • Mitbenutzungsanordnung
  • Drittbetroffene
  • Abfallbesitzer
  • Beseitigungsanordnung
  • Untersagungsverfügung


  • Ansprechpartner für das Gebiet Abfallrecht ist Rechtsanwalt York Jäger.